Tischtennis-Regeln der besonderen Art

Hier eine neue Story oder Wissenswertes vom Tischtennis...

 .... der Tischtennis-Sportler -... eine Spezies der besonderen Art ...

20 „goldene Regeln“ für den Tischtennisspieler

Sei nie pünktlich am Treffpunkt. Denke an das Glücksgefühl deiner    Sportkameraden wenn du - auch wenn verspätet - überhaupt eintriffst.

Komme bei Heimspielen erst dann in die Halle, wenn die Tische, Umrandun-     gen und Zählgeräte aufgebaut sind. Beachte: Mannschaftsführer sollen auch etwas tun.

Sei kein Modemuffel. Verhindere durch kreative Sportbekleidung ein einheitliches Bild deiner Mannschaft. Uniformen konntest du noch nie leiden.

Bestreite den ersten Satz deines Spiels immer im Trainingsanzug. Aufwärmen vor dem Spiel kostet unnötig Kraft. Und wer vergeudet diese schon nutzlos?

Versuche nie Aufschläge zu machen, die den Regeln entsprechen. Nur wenige Spieler beherrschen korrekte Aufschläge. Warum solltest gerade du zu den Auserwählten gehören?

Betrachte einen Netzroller oder einen Kantenball als ein von Gott unabwendbares Ereignis. Der Versuch, den Ball noch zu erreichen, lohnt sowie- so nicht. Fluche lieber, das beruhigt!

Denke immer daran, dass sich unermüdlicher Einsatz und Kampf nicht auszahlt und deine Mannschaft überraschen könnte. Und wer liebt schon Überraschungen?

Wenn du spielst, erwarte von deinen Mannschaftskameraden Beifall und Anfeuerungen. Ist dein Spiel zu Ende, ziehe dich zu einer Zigarette oder einer Flasche Bier in die Kabine oder den Aufenthaltsraum zurück. Du brauchst jetzt erstmal Ruhe!

Halte dich vom Schiedsrichteramt zurück. Bei deiner Spielstärke hast du es nicht nötig, bei anderen zu zählen.

Verlasse nach deinem letzten Spiel sofort die Halle und gehe zum Duschen. Es ist ein erhebendes Gefühl, den anderen beweisen zu können, wie unabhängig man ist.

Lasse kurz vor dem Wechseltermin verlauten, dass du dich verändern willst. Vielleicht werden die Verantwortlichen deines Vereins endlich wach und machen dir ein Angebot. Geschieht dies nicht, verlasse den Verein. Er hat dich nicht als Mitglied verdient.


Als Könner darfst du nie mit Schwächeren trainieren! Du bist ja auch nie klein angefangen.

Nach dem Spiel oder Training ins Vereinslokal? Auf keinen Fall! Das könnte ja aussehen, als hättest du Interesse an Geselligkeit und Kameradschaft. Außerdem: Man hat doch nach dem Spiel oder Training noch andere wichtige Dinge zu erledigen, oder?

Den Besuch von Abteilungsversammlungen kannst du dir getrost sparen. Wenn du doch hingehen willst, dann komme aber wenigstens zu spät!

Bei Versammlungen etwas zu sagen hält nur den Betrieb auf. Gib lieber erst danach deine Meinung kund.

Stimme immer mit „Ja“, wenn Aktionen beschlossen werden. Die Verantwortlichen freuen sich dann später, wenn niemand mithilft.

Sollte man dich bitten, an irgendeiner Aktion mitzuarbeiten, sage nicht zu. Jeder andere hat Zeit dazu, nur du hast keine! (Schule, Studium, Beruf, Frau, Kinder, Haus, Garten, Hund, Auto...)

Was du für den Verein tust? Völlig unwichtig! Wichtig ist nur, dass der Verein alles für dich tut!

Gehe nicht zu den wöchentlichen Trainingsabenden! Wer trainiert, zeigt Schwächen. Wenn du aber doch unbedingt trainieren möchtest, komme nicht pünktlich! Bleibe aber auch nicht bis zum Schluss - die Tische werden schon andere abbauen.

Was? Deine Tischtennisabteilung lebt immer noch? Woran mag das liegen?
Ganz ehrlich, fühlst du dich nicht auch angesprochen?

Fazit :   Mal drüber nachdenken ....

Hier finden Sie uns:

Turn- und Sportverein

Hoya von 1862 e.V.
Postfach 1331
27316 Hoya

 

Kommunikation :

 E-Mail :

tus-hoya-weser@gmx.de

 Ansprechpartner:

Telefonverzeichnis

 

 

Email-Liste Verein
EMailadressenWeb.doc
Microsoft Word-Dokument [41.5 KB]

Aktuelles

Der Vorstand ist aktiv ..

Wichtige Mitteilung

Beitragshinweise Tennis

 

..................................................

 

Nächste Sitzung

erweiterter Vorstand

 

Donnerstag 20.11.2014

Uhrzeit : 20.00 Uhr

 

Wo :  Gaststätte Lindenhof
 

Sportarten im TUS Hoya

 mit einem Klick zu erreichen

 

Badminton   Leichtathletik 

 

Handball   Volkslauf   Rhönrad

 

Sportabzeichen Prellball

 

Schwimmen    Tennis  

 

Tischtennis   Turnen 

 

Volleyball

Kinderturnen

 

Fotos der Gruppen

 

Tennis-Abteilung im TUS Hoya

 

Spielberichte Sommersaison 2014

Besucherzähler :